Ich fühle mich nicht mehr krank - aber ist meine Erkältung immer noch ansteckend?


Fragen nur für den Fall.

Studiolicht und Schatten / Getty Images

Jede Erkältung, die ich bekomme, löst eine Reihe interner Debatten aus: Ist das tatsächlich eine Erkältung? Wann ist eine Erkältung überhaupt ansteckend? Soll ich von der Arbeit zu Hause bleiben? Warum hängen meine Symptome 700 Jahre lang herum? Bin ich immer noch ansteckend, wenn sie weg sind? Ist das überhaupt die gleiche Erkältung oder bin ich auf eine umgezogen ganz neue Erkältung, weil der Winter eine unendliche Höllenlandschaft der Krankheit ist ???

Ihr interner Monolog ist vielleicht nicht so temperamentvoll (sprich: ängstlich) wie meiner, aber ich vermute, Sie haben sich wahrscheinlich zumindest einige der gleichen Fragen gestellt. Die meisten von uns wollen es nicht sein diese Person die ihre Keime verbreiten, also versuche ich mein Bestes, mich unter Quarantäne zu stellen, wenn ich hustend, niesend oder schnüffelnd bin. Zugegeben, ich habe mich bis vor kurzem nicht gefragt: Warte, ist meine Erkältung immer noch ansteckend? nach dem Meine Symptome verschwinden?

Im Geiste, ein gewissenhafter (und nicht ansteckender) Mensch zu sein, unterhielt ich mich mit einigen Ärzten für Infektionskrankheiten, um dem auf den Grund zu gehen. Folgendes habe ich herausgefunden:

Hier ist zunächst eine Auffrischung der Erkältung.

Ah, die Erkältung. Wir alle kennen und hassen seine Symptome. Eine laufende oder verstopfte Nase, Halsschmerzen, Husten, leichte Körperschmerzen, Niesen, leichtes Fieber und allgemeines Unwohlsein zu bekämpfen, ist wahrscheinlich nicht Ihre bevorzugte Art, Zeit zu verbringen.

Technisch gesehen ist die Erkältung eine Virusinfektion Ihrer Nase und Ihres Rachens, die durch eine ganze Reihe verschiedener Viren verursacht werden kann (obwohl Rhinoviren am häufigsten vorkommen). Aus diesem Grund ist es ärgerlich, dass Sie sich während einer Saison mehrfach erkälten, sagt William Schaffner, M.D., Spezialist für Infektionskrankheiten und Professor an der medizinischen Fakultät der Vanderbilt University, gegenüber Fitlifeart.

Darüber hinaus ist das am schlimmsten Erkältungen sind auch ziemlich talentiert darin, sich auszubreiten. Wie Dr. Schaffner erklärt, gelangt ein Erkältungsvirus auf zwei Arten über Mund, Augen oder Nase (ugh) in Ihren Körper: durch kleine Partikel in der Luft, die von kranken Menschen verbreitet werden, oder durch Kontakt mit einem kontaminierten Gegenstand. Das heißt, wenn jemand um Sie herum spricht, niest oder hustet, können Sie sein Virus einatmen, aber Sie können es auch von einem Türknauf bekommen, den eine kranke Person kürzlich berührt hat, oder indem Sie ihre Hand schütteln und dann Ihren Mund, Ihre Augen oder Ihre Augen berühren Nase. (Um es klar auszudrücken, wir sprechen hier nur von Erkältungen. Details zu Dingen wie Übertragung und Ansteckungsgefahr variieren, wenn Sie über andere Krankheiten wie bakterielle Infektionen und Grippe sprechen.)

"[Erkältungsviren] haben einen sehr effizienten Weg entwickelt, um sich in einer Population fortzubewegen und durch sie zu zirkulieren", sagt Dr. Schaffner. "Deshalb sind Erkältungen so allgegenwärtig."

Wann ist eine Erkältung ansteckend?

Da Symptome das offensichtlichste Zeichen dafür sind, dass Sie krank sind, ist es sinnvoll anzunehmen, dass ein direkter Zusammenhang zwischen Anzeichen einer Krankheit und Ihrer Ansteckung besteht. Je gröber und symptomatischer Sie sind, desto ansteckender müssen Sie sein, oder? Nun, nicht genau.

Ihre Erkältungssymptome sind die physischen Manifestationen all der harten Arbeit, die Ihr Immunsystem leistet, um das Virus abzuwehren. Zum Beispiel ist ein Husten oft ein Reflex, um Schleim mit dem betreffenden Virus hervorzubringen, sagt Tania Elliott, M. D., klinische Ausbilderin für Medizin und Infektionskrankheiten an der NYU Langone, gegenüber Fitlifeart.

Wenn ein Virus in Ihr System eindringt, kann es bis zu 72 Stunden dauern, bis Ihr Körper diese Reaktion aktiviert und aktiviert hat. Da sich das Virus in Ihrem Körper befindet und sich während dieser Inkubationszeit aktiv vermehrt, glauben die Experten, dass es eine gute Möglichkeit gibt, dass Sie an einem Tag oder so ansteckend sind Vor Ihre Symptome zeigen sich sogar. Dies ist jedoch nicht vollständig bewiesen.

Der Lebenszyklus der Erkältung beträgt nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) in der Regel 7 bis 10 Tage. Abgesehen von Komplikationen lassen die Symptome im Laufe der Zeit nach. In ähnlicher Weise werden die meisten Menschen zunehmend weniger ansteckend, je weiter sie von der Erstinfektion entfernt sind. "Sie sind am ansteckendsten, wenn Sie das Virus zum ersten Mal bekommen, weil Ihr Körper im Laufe der Zeit in der Lage ist, die Infektion abzuwehren, was bedeutet, dass das Virus weniger zirkuliert", sagt Dr. Elliott. Insgesamt sind die meisten Menschen laut der US-amerikanischen National Library of Medicine etwa eine Woche lang ansteckend. Wenn Sie also so lange erkältet sind und sich besser fühlen, können Sie davon ausgehen, dass Sie ein geringes Risiko haben, Ihre Erkältung zu verbreiten.

Natürlich ist es besser, sich besser zu fühlen, und es gibt einige anhaltende Symptome, auf die Sie achten sollten, wenn Ihre Sorge ansteckend ist. "Wenn Sie nur Restsymptome wie leichten Husten oder verstopfte Nase haben, sind Sie wahrscheinlich nicht sehr ansteckend", sagt Dr. Elliott. "Aber Schmerzen, Müdigkeit und Fieber deuten darauf hin, dass Ihr Körper immer noch aktiv gegen Infektionen kämpft. Sie sollten also davon ausgehen, dass Sie ansteckend sind."

Was uns zu einer weiteren dringenden Frage bringt ...

Ist es möglich, nach dem Verschwinden Ihrer Symptome immer noch ansteckend zu sein?

Es ist schwer genau zu bestimmen, wie lange es dauert, bis Menschen nicht mehr ansteckend mit Erkältungen sind. "Manchmal können niedrige Viruskonzentrationen in Ihrem System bestehen bleiben [wenn Sie beschwerdefrei sind]", sagt Dr. Elliott. "Aber normalerweise reicht es nicht aus, Menschen mit einem gesunden Immunsystem zu infizieren."

Es kann jedoch für Menschen mit geschwächtem Immunsystem, wie Babys, ältere Menschen und Menschen mit Krankheiten, die ihre Immunität beeinträchtigen, einfacher sein, Infektionen aufzunehmen. Dr. Elliott schlägt vor, sich von allen Personen mit geschwächtem Immunsystem fernzuhalten, bis Sie ein bis zwei Wochen lang keine Erkältungssymptome mehr hatten. (Es ist nicht immer möglich, aber es ist gut, daran zu denken.)

Wenn die Möglichkeit besteht, dass Ihre Erkältung immer noch ansteckend ist, ist es immer klug, eine gute Händehygiene zu praktizieren, Mund und Nase zu bedecken, wenn Sie husten und niesen, und andere vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um eine Ausbreitung Ihrer Krankheit zu vermeiden. Ehrlich gesagt, das ist etwas, was Sie tun sollten, auch wenn Sie sowieso keine Erkältung haben.