So ist es, herauszufinden, ob Sie dreifach negativen Brustkrebs haben


Hier ist, was Sie von Leuten erwarten können, die dort waren.

Ted + Chelsea Cavanaugh

Crystal Brown-Tatum war 34 Jahre alt und seit genau einem Monat verheiratet, als ihr im April 2007 mitgeteilt wurde, dass sie Brustkrebs habe. „Die Welt hat aufgehört“, sagt der 48-jährige Brown-Tatum gegenüber Fitlifeart. "Es fühlte sich an, als wäre alles in Zeitlupe." Als sie die Nachricht erhielt, saß sie zufällig neben einer Freundin, die zufällig auch eine Krebsdiagnose hatte. "Ich fing gerade an, in ihre Schulter zu weinen", sagt Brown-Tatum. Sie würde später die Details ihrer Diagnose herausfinden: Brown-Tatum hatte dreifach negativen Brustkrebs im Stadium IIIA.

Wenn Sie herausfinden, dass Sie an Brustkrebs leiden, kann dies zu einer Flut von Emotionen führen. Die Komplexität einer dreifach negativen Brustkrebsdiagnose kann die Mischung noch verwirrender und ängstlicher machen. Dreifach negativer Brustkrebs ist eine seltenere und besonders aggressive Form der Krankheit. Im Gegensatz zu anderen Arten von Brustkrebs haben dreifach negative Brustkrebszellen keine Rezeptoren für die Hormone Östrogen und Progesteron (die Krebszellen wachsen lassen können) oder für das HER2-Protein (das auch Krebszellen zum Wachstum anregt). Normalerweise können Behandlungen, die auf diese Rezeptoren abzielen, helfen, den Krebs zurückzuschlagen, aber diese Art von Behandlungen wirken nicht bei dreifach negativem Brustkrebs, weshalb die Behandlung sehr schwierig sein kann.

Vor der Behandlung kommt jedoch die Diagnose. Hier erfahren Sie, wie Sie mit dreifach negativem Brustkrebs diagnostiziert werden und wie Sie sich das Ganze leichter machen können, wenn Sie können.

Wie die dreifach negative Brustkrebsdiagnose funktioniert

Der erste Schritt zur Diagnose eines dreifach negativen Brustkrebses ist häufig ein bildgebender Test wie eine Mammographie. Möglicherweise haben Sie diese bereits als regelmäßige Screening-Scans, oder Ihr Arzt arrangiert möglicherweise eine spezielle Untersuchung, um eine Veränderung Ihrer Brust oder eines Knotens zu untersuchen.

Während einer Mammographie macht ein Radiologe Bilder von beiden Brüsten aus verschiedenen Blickwinkeln, erklärt das Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC). Kevin Kalinsky, MD, MS, ein medizinischer Onkologe am New Yorker Presbyterianischen Krankenhaus und außerordentlicher Professor für Medizin am Irving Medical Center der Columbia University, fügt hinzu, dass Ihr Arzt möglicherweise auch einen empfehlen wird, wenn ein Knoten fühlbar ist - was bedeutet, dass Sie ihn durch die Haut fühlen können Ultraschall.

Wenn eine dieser Untersuchungen etwas Anormales zeigt, wird eine Biopsie durchgeführt, um eine oder mehrere Proben des verdächtigen Gewebes zu entnehmen und auf Krebs zu testen. (Hier können Sie alles über diesen Prozess lesen.) Ein Pathologe untersucht die Gewebeprobe unter einem Mikroskop, um festzustellen, ob sie krebsartig ist. Laut der American Cancer Society dauert es normalerweise einige Tage (wenn nicht länger), bis die Ergebnisse vorliegen.

Nach dieser Erstdiagnose müssen Sie möglicherweise noch einige Tage warten, um den Subtyp von Brustkrebs (der dreifach negativ ist) und das Stadium zu ermitteln, für das laut Mayo Clinic möglicherweise zusätzliche Tests wie Blutuntersuchungen erforderlich sind. Obwohl es verschiedene Systeme für das Staging von Brustkrebs gibt, ist das, von dem Sie wahrscheinlich gehört haben, von 0 bis 4 nummeriert und berücksichtigt die Größe und den Grad des Tumors (wie abnormal die Zellen sind) sowie, ob sich der Krebs auf die Lymphe ausgebreitet hat Knoten und / oder entfernte Organe. Wenn Sie Informationen wie den Subtyp und das Stadium kennen, können Ihre Ärzte Ihre Behandlung besser planen. Dr. Kalinsky sagt: „Es ist ideal, dass wir alle Informationen zurück haben, bevor wir den Patienten wirklich bei den nächsten Schritten beraten können.“

Die Frage der Gentests

Mutationen in BRCA1- und BRCA2-Genen können das Risiko für die Entwicklung bestimmter Krebsarten, einschließlich Brust-, Eierstock- und Bauchspeicheldrüsenkrebs, erhöhen, erklärt das National Cancer Institute (NCI). Untersuchungen haben außerdem gezeigt, dass Menschen mit BRCA-Mutationen mit größerer Wahrscheinlichkeit dreifach negativen Brustkrebs bekommen als andere Subtypen. (Lesen Sie mehr darüber, warum Experten glauben, dass dies hier der Fall sein könnte.)

"Die meisten Patienten mit dreifach negativem Brustkrebs werden zu Gentests überwiesen", sagte Dr. Nancy Mills, Fellow des American College of Physicians, medizinische Onkologin am New Yorker Presbyterian Lawrence Hospital Cancer Center und Assistenzprofessorin für Medizin am Columbia University Medical Center, erzählt SELBST. Dies gilt zusätzlich zu Menschen, bei denen Brustkrebs unter 50 diagnostiziert wird, Menschen mit mehreren Fällen von Brustkrebs in ihren Familien und anderen Faktoren, die das Risiko erhöhen können, an diesem Krebs zu erkranken, so die US-amerikanische Task Force für präventive Dienste.

Dr. Kalinsky erklärt, dass das Herausfinden einer BRCA-Genmutation nicht nur wichtig ist, um potenziell Blutsverwandte darüber zu informieren, dass sie möglicherweise gefährdet sind, obwohl dies auch für Sie von großer Bedeutung sein kann. Darüber hinaus kann eine BRCA-Mutation Ihre Behandlungsoptionen beeinflussen. Zum Beispiel können Ihre Ärzte Ihnen eine Doppelmastektomie empfehlen und in Betracht ziehen, Ihre Eierstöcke anstelle einer weniger drastischen Operation zu entfernen. Lesen Sie hier mehr über die dreifach negative Brustkrebsbehandlung (und wie eine BRCA-Mutation sie beeinflussen könnte).

Erhalt einer dreifach negativen Brustkrebsdiagnose

Brown-Tatum ist bei weitem nicht die einzige Person, deren Welt nach einer dreifach negativen Brustkrebsdiagnose bebte.

Im Juli 2015, mit 62 Jahren, wurde Deborah Smith mitgeteilt, dass sie einen metastasierten dreifach negativen Brustkrebs im Stadium IV habe. "Es war, als ob der Teppich unter mir herausgezogen wurde", sagt der 66-jährige Smith zu Fitlifeart. "Ich erinnere mich, wie ich am nächsten Morgen aufwachte und mich daran erinnerte:" Ich habe Brustkrebs. " Sie sagt, dass sie sich auf ihre Atmung konzentriert hat und erkannt hat, dass sie eines Tages einen Atemzug machen und nie wieder einen nehmen würde.

Smith, ein ehemaliger Wissenschaftler, ist jedoch ein Pragmatiker. "Ein paar Tage später wurde mir klar, dass dreifach negativer Brustkrebs oder nicht, ich würde eines Tages immer meinen letzten Atemzug machen", sagt sie. Also fing sie an, sich über die Krankheit zu informieren. "Ich möchte alle Informationen haben, auch wenn es schlecht ist", erklärt sie.

Smith fand auch Unterstützung von anderen Menschen, die leider wussten, wie sich das Leben aufgrund von Krebs verändern kann. Bei einer Freundin wurde gleichzeitig ein Melanom diagnostiziert, so dass jeder jemanden hatte, der sich auf krebsspezifische Probleme beziehen konnte, sagt sie. Und Smiths Partner David übernahm das Kochen, Reinigen und Befestigen des Reißverschlusses, den sie während der schlimmsten Chemotherapie nicht bewältigen konnte. (Sie unterzog sich auch einer Immuntherapie, die das körpereigene Immunsystem zur Bekämpfung von Krebs ermutigen soll.) Trotz der harten Tage hatte sie das Glück, die Unterstützung und die Ressourcen zur Verfügung zu haben.

"Diesen Prozess zu durchlaufen ist nicht einfach, nicht nur physisch, sondern auch emotional", sagt Dr. Mills. "Psychosoziale Unterstützung zusätzlich zur physischen und medizinischen Unterstützung und dem medizinischen Fachwissen wird für viele [Menschen mit Brustkrebs] immer wichtiger."

Die Verbindung zu anderen, die ähnliche Erfahrungen gemacht hatten, half Brown-Tatum auch bei ihrer Diagnose und Behandlung. Sie suchte insbesondere andere junge afroamerikanische Frauen über Organisationen wie Sisters Network auf. Das Navigieren in einer dreifach negativen Brustkrebsdiagnose kann als schwarze Frau besonders isolierend sein, ebenso wie das Durchlaufen einer Behandlung. Brown-Tatum hatte eine Lumpektomie, Chemotherapie und Bestrahlung. Ärzte zitierten häufig Forschungen, an denen junge schwarze Frauen wie sie nicht beteiligt waren, und fügte hinzu, dass andere schwierige Teile des Prozesses Prothesen beinhalteten, die oft nur in weißen Hauttönen verfügbar waren, und Diskussionen über das Nachwachsen der Haare nach einer Chemotherapie, bei denen afro-texturiertes Haar häufig ignoriert wurde . "Es war mir wichtig, eine schwarze Frau zu haben, der ich diese spezifischen Fragen stellen konnte", sagt Brown-Tatum.

Wenn eine Diagnose eine Neubewertung bedeutet

Die Diagnose eines dreifach negativen Brustkrebses hatte verständlicherweise Auswirkungen auf das Leben von Smith und Brown-Tatum.

Smith nahm einige wichtige Änderungen vor, angefangen mit der Verkürzung ihrer Arbeitszeit bis zum Kauf eines Hauses außerhalb von New York City, wo sie bei schönem Wetter in den Garten geht. Und sie bekam einen Welpen, einen Pudel namens Pagan. "Ich liebe ihn - er ist immer so glücklich, mich zu sehen", sagt sie glücklich.

Smith sagt auch, dass kleine Irritationen wie der Verkehr sie nicht mehr stören, nachdem sie an Krebs erkrankt ist, und sie priorisiert es, viele Ziele von ihrer To-Do-Liste zu streichen. Sie und David begannen während ihrer Behandlung Ausflüge zu unternehmen und hielten sich zunächst mit Roadtrips in der Nähe ihres Hauses in New York auf. Als Smith sich besser fühlte, reisten sie nach Frankreich und Italien. Sie geht eine Liste von Büchern durch, die sie schon immer lesen wollte. Ganz oben auf ihrer Liste stand Neandertaler: Auf der Suche nach verlorenen Genomen von Svante Pääbo, dem Mann, der das Neandertaler-Genom mithilfe von Technologie sequenzierte, die Smith selbst in ihrer Arbeit als Wissenschaftlerin verwendet hatte.

Was Brown-Tatum betrifft, so begann ihre Lebensveränderung in der Nacht, in der ihr gesagt wurde, sie habe Krebs. "Ich wusste, dass ich ein Chaos werden würde, wenn ich nur die nächsten paar Stunden dort sitzen würde", sagt sie. "Also ging ich bei Macy's einkaufen, um rote High Heels zu kaufen."

Als alleinerziehende Mutter, deren Kleiderschrank eher konservativ war, fühlten sich rote High Heels wie das ultimative Zeichen für Extravaganz an, erklärt sie. "Angesichts einer Krebsdiagnose wollte ich meine Einstellung zum Leben ändern", sagt Brown-Tatum. "Ich wollte ein paar Risiken eingehen, und für mich waren rote High Heels ein Risiko."

Über ein Jahrzehnt später hat sie immer noch die Absätze, obwohl sie sie nicht so oft trägt, und sie schreitet immer noch durch das Leben. Sie hat sogar ein Buch über ihre Erfahrungen geschrieben. Salzwasser Taffy und Red High Heels: Meine Reise durch Brustkrebs.

"Ich bin jemand, der das Leben in vollen Zügen lebt, denn wenn dieser andere Schuh fällt, werde ich nichts bereuen, was ich nicht getan habe", sagt Brown-Tatum. „Ich mache immer etwas Spaß, weil ich mich an die Tage erinnere, als ich nicht aufstehen konnte. Sie träumen davon, wie es ist, im Sonnenschein auf einer Bank zu sitzen und nicht krank zu sein. Wenn diese Tage kommen, maximiere ich sie vollständig. Unentschuldigt. "