So bewegen Sie sich jetzt sicher, wenn Sie es unbedingt brauchen


Manchmal ist auch bei einer Pandemie ein Umzug erforderlich.

Alessandro De Carli / EyeEm / Getty Images

Der Umzug in ein neues Zuhause bereitet in den besten Zeiten Kopfschmerzen. Aber während der Coronavirus-Pandemie ist es wahrscheinlich das allerletzte, was Sie tun möchten, um herauszufinden, wie Sie sich bewegen sollen. Zwischen dem Sammeln der Kisten, dem Fahren eines gemieteten Umzugswagens, dem Koordinieren mit potenziellen Umzugsunternehmen und vielleicht sogar dem Zusammenleben mit neuen Mitbewohnern bietet das Umziehen scheinbar endlose Möglichkeiten, dem Coronavirus ausgesetzt zu sein - einem ernsthaften Stressfaktor zusätzlich zu einer bereits stressigen Lebensveränderung.

Das Wichtigste zuerst: Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) empfehlen dringend, so weit wie möglich zu Hause zu bleiben, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verringern. Dies beinhaltet die Begrenzung nicht wesentlicher Reisen außerhalb Ihrer Region und nicht wesentlicher Besorgungen innerhalb Ihrer Region. Das heißt, wenn Sie es nicht tun haben Um sich jetzt zu bewegen, sollten Sie es nicht tun. Ein Wohnsitzwechsel ist jedoch oft nicht flexibel. Ich wette, wenn Sie Ihren Umzug um ein paar Monate zurückschieben könnten, würden Sie es tun. Vielleicht ist Ihr Mietvertrag abgelaufen, oder Sie haben Ihr Haus verkauft und die neuen Eigentümer können ihren eigenen Umzug nicht verzögern. Wenn das Ändern Ihres Umzugsdatums keine Option ist, sollten Sie als Nächstes herausfinden, wie Sie die Exposition gegenüber dem Coronavirus minimieren können, während Sie aus den erforderlichen Gründen umziehen.

Beginnen wir mit einer kurzen Erinnerung daran, was Experten derzeit über die Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit wissen, da dies das Schlüsselwissen ist, das Ihnen hilft, sich selbst zu schützen. Das SARS-CoV-2-Virus (das COVID-19 verursacht) scheint sich hauptsächlich durch Kontakt mit oder in unmittelbarer Nähe zu jemandem mit dem Coronavirus zu verbreiten. (Experten glauben, dass dies am wahrscheinlichsten ist, wenn sich Menschen in einem Umkreis von zwei Metern voneinander befinden.) Die Atemtröpfchen, die entstehen, wenn jemand mit dem Virus spricht, hustet oder niest, können auf Mund und Nase anderer Menschen landen und möglicherweise die Infektion verbreiten. Es ist auch möglich, diese Tröpfchen aus der Luft einzuatmen.

Experten glauben auch, dass Sie die Krankheit bekommen können, indem Sie einen kontaminierten Gegenstand (wie einen Karton) berühren und dann Ihren Mund, Ihre Nase oder möglicherweise Ihre Augen berühren. Die Forscher überlegen immer noch, wie lange das Virus auf verschiedenen Oberflächen verweilt. Eine April-Studie in der New England Journal of Medicine Schätzungen zufolge kann SARS-CoV-2 bis zu 4 Stunden auf Kupfer, bis zu 24 Stunden auf Karton und bis zu 72 Stunden auf Kunststoff und Edelstahl leben. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um endgültig zu wissen, wie lange das Virus auf verschiedenen Oberflächenmaterialien haften kann.

Es ist ziemlich leicht zu erkennen, wie beide Übertragungsmodi mit einer typischen Bewegung möglich sein könnten. Was können Sie also tun? Wie viel Desinfektion ist während Ihres Umzugs tatsächlich erforderlich? Ist es jetzt sicher, Umzugsunternehmen einzustellen? Hier sind 11 Tipps, mit denen Sie planen können, wie Sie sich während der Coronavirus-Krise sicher bewegen können. (Und als Heads-up werden wir uns an die Tipps für einen Umzug vor Ort halten. Wenn Sie jedoch einen Fernumzug durchführen müssen, lesen Sie unsere Ratschläge zur Vermeidung des Coronavirus in Flugzeugen, Zügen und Bussen.)

1. Waschen Sie Ihre Hände ständig (und desinfizieren Sie sie, wenn Sie nicht können).

Da Sie während Ihres Umzugs wahrscheinlich in engem Kontakt mit anderen Personen stehen und viele Oberflächen berühren, die andere Personen berührt haben, ist es wichtig, dass Sie Ihre Hände behalten Ja wirklich sauber. Auf diese Weise besteht eine geringere Wahrscheinlichkeit, dass Sie den Virus in Ihr System einbringen, indem Sie versehentlich Nase, Mund oder Augen mit unreinen Händen berühren.

Waschen Sie Ihre Hände während Ihres Umzugstages häufig mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife. Bewahren Sie eine Flasche Händedesinfektionsmittel mit mindestens 60 Prozent Alkohol in Ihrer Tasche auf, wenn Sie Kartons verpacken und laden (oder wenn Sie zu einem anderen Zeitpunkt keinen Zugang zu einem Waschbecken haben, aber Ihre Hände reinigen müssen). Erinnern Sie sich während Ihres Umzugs daran, Ihr Gesicht nicht zu berühren, unabhängig davon, wann Sie das letzte Mal Ihre Hände gereinigt haben. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, Ihr Gesicht nicht zu berühren.

2. Kaufen Sie Kisten oder verwenden Sie alte Kisten, die Sie bereits haben, anstatt kostenlose recycelte zu finden.

Das Aufheben von Kisten ist oft der erste Schritt beim Umzug. Für meine vorherigen Schritte bedeutete dies, alte Amazon-Kisten zu sammeln und die Mitarbeiter in örtlichen Supermärkten und Spirituosengeschäften zu fragen, ob sie Kisten hätten, die ich ihnen abnehmen könnte. Aber wenn Sie zu Hause keine (oder nicht genug) Kisten herumliegen haben, wie sollten Sie jetzt mit diesem Aspekt des Umzugs umgehen?

"Es ist wahrscheinlich am sichersten, Ihre Kisten und andere Umzugsartikel in einem Geschäft zu kaufen", sagt Matthew G. Heinz, M. D., Krankenhausarzt und Internist am Tucson Medical Center, der COVID-19-Patienten behandelt hat, gegenüber Fitlifeart. Fragen Sie die örtlichen Umzugsunternehmen, ob sie die berührungslose Lieferung von Verbrauchsmaterialien anbieten, um zu vermeiden, dass Sie sich auf einer Reise in den Laden dem Virus aussetzen.

„Die meisten Umzugsunternehmen erlauben es Ihnen,… Kisten und Umzugsmaterialien online für die Abholung am Straßenrand anzufordern. Einige bieten möglicherweise Dienstleistungen an, die die direkte Lieferung von Kartons und Materialien zu Ihnen nach Hause ermöglichen “, so Shanina C. Knighton, Ph.D., RN, eine Krankenschwester, die sich mit Infektionsprävention und damit verbundener Hygiene befasst, Wissenschaftlerin und Ausbilderin an der Frances der Case Western Reserve University Payne Bolton School of Nursing, erzählt SELBST.

Sie können auch versuchen, kostenlose recycelte Kartons so sicher wie möglich zu beschaffen, wenn dies erforderlich ist. Anstatt beispielsweise spezielle Reisen zu verschiedenen Geschäften zu unternehmen, um festzustellen, ob diese Kisten haben, falten Sie diese Aufgabe in Ihre nächste geplante Reise zum Lebensmittelgeschäft ein. Sie können auch nach Kisten in Papierkörben in Ihrer Nachbarschaft Ausschau halten, wenn Sie (aus sozialen Gründen) auf (sozial entfernten) Spaziergängen oder auf andere Weise draußen sind.

"Das absolut sicherste wäre, sie nicht zu verwenden", sagt Dr. Heinz, der auch als ehemaliger Direktor für die Kontaktaufnahme mit Anbietern im Büro für zwischenstaatliche und externe Angelegenheiten, einem Teil der USA, bei der Reaktion auf die Ebola-Krise im Inland behilflich war Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste. Sie können jedoch Vorkehrungen treffen, um sich sicherer zu fühlen, wenn dies die beste Option für Sie ist. Bewahren Sie recycelte Kartons in einem verkehrsarmen Bereich Ihres Hauses auf, waschen Sie Ihre Hände und berühren Sie sie einen Tag lang nicht mehr. Wenn Sie sie früher berühren müssen, ist das in Ordnung. Waschen Sie sich danach unbedingt die Hände. (Es ist sogar eine gute Idee, Ihre Hände danach zu waschen, wenn Sie sie länger als 24 Stunden hatten, da die Forschung, dass das Virus nur bis zu 24 Stunden auf Karton bleiben kann, nicht schlüssig ist.)

3. Versuchen Sie, Ihren Umzug so zu planen, dass er nicht so voll ist.

Wenn Sie sich von Natur aus bewegen, verlieren Sie eine wichtige Schutzmaßnahme gegen das Coronavirus: Halten Sie Abstand zu anderen Personen. Während Ihres Umzugs werden Sie sich wahrscheinlich in unmittelbarer Nähe von Menschen befinden, mit denen Sie noch nicht zusammenleben, egal ob es sich um neue Nachbarn oder Mitbewohner, Baupersonal, Umzugsunternehmen, Jogger handelt, die beim Aufladen des Lastwagens vorbeikommen, oder um eine beliebige Anzahl von anderen Menschen. Der Zeitpunkt Ihres Umzugs kann einen großen Einfluss darauf haben, wie viele andere Personen Sie insgesamt treffen.

Wenn Sie Flexibilität hinsichtlich des Tages und der Uhrzeit Ihres Einzugs haben, empfiehlt Knighton, sich für einen Wochentagmorgen anstelle des Wochenendes zu entscheiden. Unter normalen Umständen würde dies die Anzahl der Personen, die während Ihres Umzugs unterwegs sind, erheblich verringern. Aber selbst jetzt, wenn die meisten Menschen zu Hause Schutz suchen, können Sie die Anzahl der Menschen reduzieren, denen Sie begegnen.

Wenn Sie speziell in eine Wohnung oder Eigentumswohnung einziehen oder diese verlassen, vermeiden Sie dies in sehr geschäftigen Tageszeiten, in denen Sie möglicherweise eher in Fluren, Treppenhäusern und Aufzügen in engen Kontakt mit Nachbarn kommen. Knighton empfiehlt, die Hausverwaltung nach den Verkehrsmustern im Gebäude zu fragen und auszudrücken, dass Sie umziehen möchten, wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass Personen kommen und gehen. Sie können auch erklären, dass Sie sich nicht bewegen möchten, wenn regelmäßig Wartungs- oder Reinigungsarbeiten durchgeführt werden, damit Sie auch diesen Fußgängerverkehr vermeiden können.

4. Tragen Sie eine Stoffabdeckung.

Sich sicher zu bewegen bedeutet nicht nur, sich vor COVID-19 zu schützen, während Sie umziehen, sondern auch zu versuchen, es nicht zu übertragen, was Sie auch tun können, wenn Sie sich vollkommen wohl fühlen. Aufkommende Daten zeigen, dass fast die Hälfte der 3.711 Kreuzfahrtpassagiere und Besatzungsmitglieder, die positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden, zum Zeitpunkt des Tests keine Symptome zeigten, was bedeutet, dass sie das Virus unwissentlich verbreitet haben könnten.

Die CDC empfiehlt, dass alle über 2 Jahre in öffentlichen Einrichtungen eine Stoffbedeckung tragen, wenn es schwierig ist, den empfohlenen Abstand von sechs Fuß zu anderen einzuhalten. Diese Empfehlung gilt unabhängig davon, ob Sie Symptome von COVID-19 haben, zu denen häufig Husten, Fieber und Atemnot gehören.

Selbstgemachte Masken und Gesichtsbedeckungen bieten zwar nicht den gleichen Schutz wie chirurgische Masken oder N-95-Atemschutzgeräte, die für Mitarbeiter des Gesundheitswesens reserviert sein sollten, verringern jedoch die Anzahl der Tröpfchen, die beim Sprechen, Niesen oder in die Luft gelangen Husten, wodurch die Ausbreitung von COVID-19 verlangsamt wird. Hier erfahren Sie, wie Sie eine selbstgemachte Maske tragen, damit sie so effektiv wie möglich ist.

Sie sollten auch verlangen, dass alle an Ihrem Umzug Beteiligten - Personen, mit denen Sie zusammenleben oder bei denen Sie einziehen, Umzugsunternehmen usw. - ebenfalls Gesichtsmasken tragen, sagt Dr. Heinz. Das bringt uns zu unserem nächsten Punkt.

5. Fragen Sie jedes Umzugsunternehmen, das Sie verwenden möchten, nach dem COVID-19-Protokoll.

Umzugsunternehmen gelten im Allgemeinen als wesentliche Unternehmen und dürfen derzeit in vielen (wenn nicht allen) Staaten tätig sein. Wenn Sie normalerweise Umzugsunternehmen einstellen würden, sollten Sie dennoch in der Lage sein, Fachleute zu finden, die Ihnen helfen, Ihre Möbel und Kisten von einem Haus zum anderen zu schleppen.Umzugsunternehmen helfen nicht nur dabei, Ihren Umzug zu beschleunigen und sich um das schwere Heben zu kümmern, sondern schätzen Ihr Geschäft auch in einer Zeit, in der so viele Mitarbeiter entlassen werden und Unternehmen Probleme haben.

Bevor Sie jedoch Umzugsunternehmen einstellen, schlägt Dr. Heinz vor, sich mit uns in Verbindung zu setzen, um Fragen zu stellen, wie sie angesichts der Coronavirus-Krise mit dem Geschäft umgehen. Werden sie zum Beispiel mit Masken vorbereitet sein? Sollten Sie zusätzliche Vorräte wie Händedesinfektionsmittel haben, oder bringen diese einige für den eigenen Gebrauch mit? Hat einer der Mover COVID-19-Symptome gehabt? Dies wäre auch die Zeit, um sie wissen zu lassen, ob bei jemandem, mit dem Sie zusammenleben, in letzter Zeit COVID-19-Symptome aufgetreten sind.

Sie können auch nach berührungslosen Umzugsservices fragen, die einige Unternehmen anbieten. Obwohl der Prozess je nach Unternehmen unterschiedlich sein kann, funktioniert er in einigen Situationen so, dass Sie den Kostenvoranschlag für den Umzug erhalten, nachdem Sie dem Unternehmen ein Video, Fotos und / oder einen Grundriss Ihres Hauses gesendet und detaillierte Anweisungen dazu gegeben haben Ihre Bedürfnisse per Telefon oder Video-Chat. Dann senden Sie ihnen die Schlüssel (oder arrangieren den Zugang zu Ihrem Haus) und lassen sie den Rest erledigen. Einige Mover desinfizieren gegen eine zusätzliche Gebühr sogar häufig berührte Oberflächen wie Türklinken und Arbeitsplatten.

Die Übergabe Ihrer Schlüssel und all Ihrer Habseligkeiten an einen Fremden erfordert einen Vertrauenssprung, zu dem viele von uns (ich selbst eingeschlossen) möglicherweise nicht bereit sind. Mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen können Sie herkömmliche Umzugsservices (bei denen Sie während des gesamten Umzugs anwesend sind) weiterhin sicher nutzen. Versuchen Sie zusätzlich zu allen, die Masken tragen, einen Abstand von mindestens zwei Metern zueinander einzuhalten. Sie können dies tun, indem Sie eine Liste der Räume erstellen, an denen die Umzugsunternehmen von Anfang bis Ende arbeiten sollen, und sicherstellen, dass Sie sich immer in einem anderen Raum befinden. Eine weitere Option: „Ich würde vorschlagen, die Umzugsunternehmen zu bitten, Anzeigestreifen abzulegen, um zu zeigen, wo sie sich befinden, damit Sie sich nicht in diesem Bereich befinden können. Wenn sie beispielsweise das Klebeband auf dem Boden haben, auf dem sie Möbel im Schlafzimmer, Wohnzimmer und in der Küche im ersten Stock bewegen, versuchen Sie, diese Bereiche zu meiden “, sagt Knighton.

Knighton empfiehlt außerdem, wenn möglich Oberflächenschutzmittel auf den Boden Ihres neuen Hauses zu legen und alle Beteiligten zu bitten, nur auf diese zu gehen, während Sie hineingezogen werden, damit Sie die Anzahl der Keime begrenzen, die Menschen über ihre Schuhe verfolgen. CDC-Forschungen haben das Virus auf den Sohlen der Schuhe von Medizinern gefunden, aber dies waren Schuhe, die auf Intensivstationen von Krankenhäusern mit bestätigten COVID-19-Fällen getragen wurden. Es bedeutet nicht automatisch, dass Sie den Virus auf Ihren Schuhen in Ihr Zuhause bringen, wenn Sie draußen waren. Wenn Sie jedoch Ihren Boden verdecken, nur für den Fall, dass Sie sich wohler fühlen, versuchen Sie es.

6. Packen Sie alles selbst ein.

Es klingt wie ein Traum, wenn jemand anderes Ihre Sachen packt, wenn Sie umziehen. Während einige Umzugsunternehmen Verpackungsdienste anbieten, empfehlen Experten unter den gegenwärtigen Umständen, Ihre Artikel selbst zu verpacken und auszupacken. „Umzugsunternehmen müssen nur Kisten und Möbel anfassen. Packer berühren die Kisten und alles in den Kisten “, sagt Knighton.

Jedes Mal, wenn jemand einen Ihrer Gegenstände berührt, besteht die Möglichkeit, dass er ihn mit dem Virus kontaminiert. Plus, sie packen zu lassen und Wenn Sie Ihre Sachen bewegen, verbringen Sie mehr Zeit mit Menschen außerhalb Ihres Haushalts.

7. Wickeln Sie Möbel ein, die eine weiche Oberfläche haben oder mit Stoff bezogen sind.

Die meisten Ihrer Sachen werden weggepackt, aber was ist mit weicheren Möbeln wie Ihrem Sofa oder Ihrer Matratze? Zunächst einige gute Nachrichten: Experten glauben, dass das Coronavirus laut Johns Hopkins Medicine auf weichen Oberflächen wie Stoff nicht so lange überlebt. Es ist jedoch verständlich, dass Sie auf Nummer sicher gehen möchten, während Sie von einem Ort zum anderen wechseln.

Wickeln Sie Möbel wie Ihr Sofa oder Ihre Matratze in Plastik ein oder verwenden Sie einen durchsichtigen Vinyl-Möbelschutz. Dies gibt Ihnen auch den zusätzlichen Vorteil, dass Sie während des Umzugs Schmutz und Ablagerungen von Ihren Möbeln fernhalten. Entfernen Sie die Verpackung und entsorgen Sie sie, sobald Sie sich an Ihrem neuen Ort niedergelassen haben. Waschen Sie anschließend Ihre Hände.

Die CDC hat gründliche Anleitungen zur Desinfektion von Möbeln (und fast allem anderen in Ihrem Haus), wenn jemand in Ihrem Haushalt COVID-19 zu haben scheint oder bestätigt wurde, dass er COVID-19 hat. Vorausgesetzt, die Umzugsunternehmen und alle, mit denen Sie zusammenleben, scheinen gesund zu sein, "reicht ein leichtes Desinfektionsspray aus", um Ihre Möbel sicher zu machen, sagt Knighton. Sie können diesen Schritt wahrscheinlich überspringen, wenn Sie Ihre Möbel eingewickelt haben, da nur Ihre Keime darauf sein sollten.

8. Wischen Sie die Oberflächen von Werkzeugen, Geräten und Fahrzeugen ab, bevor Sie sie verwenden.

Keime haben das Potenzial, von fast allem zu leben, was Sie während Ihres Umzugs berühren, einschließlich der Dinge, die Sie möglicherweise von einem Umzugsunternehmen erhalten haben, wie einem Dolly, einem LKW und einem Anhänger. Wischen Sie berührungsempfindliche Oberflächen (Griffe, Lenkräder, Optionsfelder, Touchscreen-Monitore, Autoschlüssel) mit Desinfektionstüchern oder einem Lappen und Desinfektionsspray ab, bevor Sie beginnen, sagt Knighton.

Verwenden Sie am besten Desinfektionsmittel, die von der Environmental Protection Agency (EPA) als wirksam gegen das Coronavirus eingestuft wurden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anweisungen für die von Ihnen verwendeten Produkte befolgen. Bei einigen Reinigungsmitteln, wie z. B. Clorox Desinfektionstüchern, muss die Oberfläche nach dem Abwischen vier Minuten lang sichtbar feucht bleiben.

Es ist wahrscheinlich nicht realistisch, jedes Werkzeug und jede Oberfläche zu desinfizieren, die Sie während Ihres Umzugs berühren, und das ist in Ordnung. Solange Sie Ihre Hände waschen oder Händedesinfektionsmittel verwenden, nachdem Sie diese Oberflächen berührt haben, tun Sie viel, um sich zu schützen.

9. Desinfizieren Sie berührungsempfindliche Bereiche Ihres neuen Zuhauses.

Sie haben wahrscheinlich keine Ahnung, wer vor Ihrem Einzug in Ihrem neuen Zuhause gelebt hat und ob sie symptomatisch für COVID-19 waren oder diesem ausgesetzt waren.

"Es ist ratsam anzunehmen, dass es jemand gewesen sein könnte. In diesem Fall sollte jede Oberfläche, die Hände berührt haben, mit Wasser und Seife oder Desinfektionsmittel abgewischt werden “, sagt Dr. Heinz.

Genau wie bei beweglichen Verbrauchsmaterialien sollten Sie Ihre Reinigungsbemühungen auf Oberflächen richten, die häufig berührt werden (Türknöpfe, Lichtschalter, Schlösser, Ofenknöpfe, Kühl- und Gefriergriffe, Arbeitsplatten usw.), da dies Orte mit einer höheren Wahrscheinlichkeit sind mögliche Kontamination.

Wenn Sie Umzugsunternehmen hatten, sollten Sie auch alle Gegenstände desinfizieren, die nicht verpackt oder in Kartons verpackt sind, sagt Knighton. Dazu gehören Tische, TV-Ständer, Schreibtische und andere Möbel mit einer harten Oberfläche.

10. Packen Sie auch Ihre eigenen Artikel aus.

Es gibt verschiedene Strategien, mit denen Sie versuchen können, eine Exposition gegenüber dem Coronavirus zu vermeiden, während Sie Ihre Artikel auspacken, nachdem andere Personen sie berührt haben. Wenn du Ja wirklich Wenn Sie möchten und es für Sie tatsächlich machbar ist, können Sie vermeiden, Ihre Pappkartons 24 Stunden lang zu berühren, nachdem sie sich in Ihrem neuen Zuhause befinden. Dies hängt davon ab, wie lange Untersuchungen ergeben haben, dass das Virus möglicherweise auf dieser Oberfläche leben kann. "Das ist ein sehr vorsichtiger Ansatz, aber Sie müssen sich nicht beeilen, um auszupacken, wenn Sie sich dabei nicht wohl fühlen", sagt Dr. Heinz.

Es gibt jedoch einige Probleme mit diesem Ansatz. Erstens müssten Sie technisch gesehen bis zu drei Tage warten, bevor Sie Plastikbehälter berühren, die Sie für den Umzug verwenden, wenn Sie diese (erneut vorläufige) Untersuchung durchführen. Auch wenn Sie nicht alles sofort auspacken, müssen Sie kurz nach dem Einzug wahrscheinlich eine leeren wenige Behälter für wichtige Vorräte wie Kleidung und Geschirr. Dann ist da noch die Frage der Möbel: Wenn Sie so etwas wie Ihr Sofa nicht eingewickelt haben, ist es nicht realistisch, nicht darauf zu sitzen, nur weil andere Personen es während Ihres Umzugs berührt haben.

Deshalb ist es so wichtig, die Hände sauber zu halten. Wenn du tun Berühren Sie etwas in Ihrem Haus, das kontaminiert ist, reinigen Sie Ihre Hände gut und schützen Sie sich häufig, falls Sie versehentlich Ihr Gesicht berühren. Waschen Sie nach jedem Auspacken Ihre Hände gründlich und lassen Sie das Händedesinfektionsmittel bei sich, falls Sie gerade in einer Kiste graben und sich beispielsweise die Nase kratzen müssen.

Auch wenn Sie sich sicher fühlen, wenn Sie gleich beim Einzug viel auspacken, sollten Sie sich nicht zu sehr anstrengen. "Ähnlich wie im Gesundheitswesen nehmen die Fehler zu, wenn Menschen müde werden", sagt Knighton. Wenn Sie sich beeilen, alles so schnell wie möglich auszupacken, reiben Sie sich möglicherweise unabsichtlich die Augen, ohne nachzudenken, oder waschen Sie Ihre Hände beispielsweise nicht so gründlich wie möglich, wenn Sie sollten.

11. Besprechen Sie die jüngste potenzielle COVID-19-Exposition mit neuen Mitbewohnern und handeln Sie entsprechend.

Wenn Sie bereits mit jemandem zusammengelebt haben und die üblichen Vorsichtsmaßnahmen getroffen haben, z. B. soziale Distanzierung, Vermeidung von Gruppentreffen und Stoppen aller nicht wesentlichen Reisen und Interaktionen, müssen Sie in Ihrem neuen nicht Abstand voneinander halten Zuhause. Machen Sie weiter mit den Dingen, die Sie bereits tun.

Aber was ist, wenn Sie bei einer neuen Person einziehen? Müssen Sie für einen bestimmten Zeitraum Abstand voneinander halten?

Basierend auf den Quarantänerichtlinien der CDC sollten Sie, wenn einer von Ihnen in den letzten 14 Tagen engen Kontakt mit einer symptomatischen Person hatte, zwei Wochen lang technisch mindestens einen Meter voneinander entfernt sein, während Sie abwarten, ob sich Symptome entwickeln.

Es ist nicht erforderlich, dass einer von Ihnen sich selbst in einem Raum isoliert, es sei denn, Sie wurden positiv auf COVID-19 getestet, warten auf Testergebnisse oder haben Symptome. Folgendes tun, wenn Sie Symptome entwickeln, und Folgendes, wenn Sie sich um Ihren Mitbewohner (oder eine andere Person) mit COVID-19 kümmern.

Selbst wenn Sie sich beide vollkommen gesund fühlen und nicht glauben, dass Sie in letzter Zeit dem Virus ausgesetzt waren, werden Sie während einer Pandemie mit jemandem zusammenleben, der neu ist. Wenn Sie über Grundregeln für das Zusammenleben sprechen, damit es so gut wie möglich funktioniert, besprechen Sie auch, wie Sie mit Dingen wie Einkaufstouren und Sport im Freien umgehen, um zu verhindern, dass einer von Ihnen krank wird. Wenn es für Ihre spezifische Situation sinnvoll ist, möchten Sie vielleicht darüber sprechen, wie viel Zeit für sich allein im Vergleich zur Zeit für Mitbewohner Sie normalerweise beide benötigen und wie es scheint, als würde die Pandemie dies ändern. Sie werden in den kommenden Wochen und Monaten wahrscheinlich viel Zeit unter einem Dach verbringen. Daher ist es wahrscheinlich eine gute Idee für Ihr Wohlbefinden, all dies so schnell wie möglich zu erledigen.