Wie man seine Hände richtig wäscht


Außerdem ein wichtiger Hinweis zum Händedesinfektionsmittel.

Getty / Moyo Studio / ATU Images / Chris Clor; Entworfen von Morgan Johnson

Es ist schwierig, den Tag zu überstehen, ohne von dem neuen Coronavirus zu hören. Sie fragen sich vielleicht, ob Sie sich Sorgen machen sollten, wie Sie sich vorbereiten sollten und ob diese Handwaschschritte und Empfehlungen, über die immer wieder gesprochen wird, tatsächlich nützlich sind. Waschen Sie zunächst Ihre Hände - gründlich und häufig, auch wenn in den Nachrichten keine Infektionskrankheit vorliegt. Trotzdem ist es nie eine schlechte Zeit, die Handwaschschritte aufzufrischen, und das gilt umso mehr für diesen neuen Ausbruch des Coronavirus.

Wenn wir gerade über Handwäsche sprechen, ist es wichtig, speziell darüber zu sprechen, wie sich das neue Coronavirus (formal bekannt als COVID-19, wenn Sie über die Krankheit sprechen, und SARS-CoV-2, wenn Sie über das Virus selbst sprechen) verbreitet von Person zu Person. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum das Händewaschen in der Welt der Infektionskrankheiten noch wichtiger ist als derzeit und wie man es richtig macht.

Wie können Sie Ihre Hände waschen, um das neue Coronavirus zu vermeiden?

Einige Hintergrundinformationen, bevor wir eintauchen: Das neue Coronavirus wurde Ende 2019 erstmals in Wuhan, China, entdeckt. Obwohl dieser spezielle Coronavirus-Stamm beim Menschen neu ist, gehört er zu einer größeren Familie von Coronaviren, bei denen es sich um eine Gruppe von Keimen handelt Das kann Krankheiten verursachen, die von SARS bis zur Erkältung reichen, sagt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Seit dem ersten dokumentierten Fall von COVID-19 hat es sich laut WHO in ungefähr 73 Ländern auf der ganzen Welt verbreitet (dies ist zum Zeitpunkt der Drucklegung der Fall, wird sich aber wahrscheinlich ändern).

Es gibt noch viel, was wir über das neue Coronavirus nicht wissen (zum Beispiel gibt es keine spezifische Behandlung oder Impfung dafür). Bisher entwickeln die meisten Menschen, die das neue Coronavirus erhalten, innerhalb von 2 bis 14 Tagen nach der Exposition eine milde Form mit Symptomen wie Husten, Atemnot und Fieber, so die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC). Selbst bei einem relativ geringen Auftreten schwerer Krankheiten ist SARS-CoV-2 laut CDC immer noch hochgradig übertragbar, und es ist möglich, dass Menschen das Virus verbreiten können, bevor sie Symptome zeigen. (Trotzdem scheint es viel einfacher zu sein, das Virus zu verbreiten, wenn Sie symptomatisch sind.)

Die Übertragung von SARS-CoV-2 erfolgt hauptsächlich durch die Ausbreitung großer Atemtröpfchen zwischen Menschen innerhalb von sechs Fuß voneinander, erklärt die CDC. (Auf diese Weise ähnelt das neue Coronavirus der Erkältung oder Influenza.) Dies könnte bedeuten, dass eine Person mit COVID-19-Husten und eine andere Person, die diese Tröpfchen inhaliert, Marc Lipsitch, D.Phil., Professor für Epidemiologie an der Harvard University T.H. Chan School of Public Health, erzählt SELBST. Es könnte auch bedeuten, etwas wie einen Türknauf mit SARS-CoV-2 zu berühren und dann den Mund zu berühren, fügt er hinzu. Laut CDC sind jedoch große Atemtröpfchen der Schlüssel zur Ausbreitung dieser Krankheit. (Forscher untersuchen, ob es andere Möglichkeiten gibt, wie das Virus von Person zu Person übertragen werden kann, beispielsweise durch Kontakt mit Kot.)

Jede Infektionskrankheit hat eine Grundreproduktionszahl, die die durchschnittliche Anzahl der Personen misst, bei denen eine Person mit der Krankheit das Infektionspotential hat. Die grundlegende Reproduktionsnummer des neuen Coronavirus wird sich wahrscheinlich ändern (Forscher sammeln Informationen, wenn sich neue Fälle entwickeln), aber ein kürzlich veröffentlichtes Editorial in der New England Journal of Medicine Schätzungen zufolge werden Personen, die das neue Coronavirus erhalten, es wahrscheinlich auf etwa zwei weitere Personen übertragen. Diese Schätzung stimmt mit der Einschätzung der CDC überein, dass sich das neue Coronavirus innerhalb einer Community ziemlich leicht verbreitet.

All dies bringt uns zu dem Grund, warum Experten angesichts des neuen Coronavirus grundlegende Hygienepraktiken wie das Abdecken des Mundes beim Husten oder Niesen, das Bleiben zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen, und das Händewaschen betonen. Und das bedeutet nicht, dass Sie blitzschnell mit Wasser und Seife spülen müssen - Sie müssen die richtigen Handwaschschritte ausführen.

"Durch all diese Dinge schützen wir uns nicht nur, sondern verlangsamen auch die Ausbreitung des Virus", sagt Lipsitch. "Und das bedeutet, dass letztendlich weniger Menschen es bekommen werden." Die Verlangsamung der Ausbreitung des Virus gibt Experten auch mehr Zeit, um zu verstehen, wie COVID-19 zu behandeln ist, bevor es so viele Menschen erreicht, wie es sonst der Fall wäre, erklärt Lipsitch.

Befolgen Sie diese fünf Handwaschschritte jedes Mal.

Sie sollten Ihre Hände waschen, nachdem Sie das Badezimmer benutzt haben, bevor Sie gegessen haben und nachdem Sie sich die Nase geputzt, gehustet oder geniest haben, sagt die CDC. Die Organisation empfiehlt außerdem, Ihre Hände vor, während und nach dem Kochen, nach dem Umgang mit Müll, nach dem Wechseln einer schmutzigen Windel, vor und nach der Pflege von Kranken, nach dem Berühren eines Tieres und nach dem Berühren von Tiernahrung oder Leckereien zu waschen. Wenn die Möglichkeit besteht, dass Ihre Hände gerade schmutzig wurden oder mit Körperteilen wie Ihrem Mund in Kontakt kommen, waschen Sie sie grundsätzlich. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Ihr Telefon / Ihren Laptop / Ihre Wasserflaschen / andere Dinge, die Sie ständig berühren, nicht regelmäßig desinfizieren (obwohl dies eine gute Erinnerung ist), da Sie Ihre Hände waschen und dann Ihr schmutziges Telefon greifen, bevor Sie etwas greifen Chips sind eine Möglichkeit, wie Keime in Ihr System gelangen können.

Selbst wenn Sie stolz darauf sind, Ihre Hände regelmäßig zu waschen, besteht die Möglichkeit, dass Sie sie nicht unbedingt so lange oder so häufig waschen, wie es die CDC empfiehlt. Betrachten Sie die folgenden Handwaschschritte als Gelegenheit, Ihre Händehygieneroutine etwas luxuriöser und absichtlicher zu gestalten.

  1. Benetzen Sie zunächst Ihre Hände mit sauberem fließendem Wasser. Es kann entweder warm oder kalt sein. Sobald Ihre Hände nass sind, können Sie den Wasserhahn abstellen Vor Sie führen Seife in die Gleichung ein.

  2. Waschen mit Seife ist weitaus effektiver als das Spülen der Hände mit Wasser allein. Schäumen Sie Ihre Hände mit Seife ein und nehmen Sie sich die Zeit, um Schaum zwischen Ihren Fingern, dem Handrücken und unter Ihren Nägeln zu erzeugen. Sie denken vielleicht, Sie brauchen die strengste Seife, um die Arbeit zu erledigen, aber die CDC sagt in den meisten Fällen, dass normale Seife den Trick macht. Es gibt nur sehr wenige Hinweise darauf, dass als antibakteriell vermarktete Seife wirksamer ist als normale Seife, so die CDC.

  3. Nachdem Sie sich eingeschäumt haben, schrubben Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang. (Wenn Sie sich festlich fühlen, läuft dies auf ungefähr zwei Runden des Songs "Happy Birthday" hinaus.) Sie können Ihre Schrubbzeit je nach Schmutzigkeit Ihrer Hände verlängern. Wie die CDC feststellt, sollten 20 Sekunden als Minimum betrachtet werden, aber wie Sie vielleicht vermutet haben, „sind 20 Sekunden viel länger als das, was die meisten von uns normalerweise tun“, sagt Lipsitch.

  4. Spülen Sie Ihre Hände unter sauberem fließendem Wasser ab, um Schmutz und Keime zu entfernen.

  5. Trocknen Sie Ihre Hände mit einem sauberen Handtuch oder trocknen Sie sie an der Luft. Laut CDC können Keime leichter auf und von nassen Händen übertragen werden. Schrubben Sie sie daher 20 Sekunden lang nicht und berühren Sie sie mit nassen Fingern.

Ja, Händedesinfektionsmittel funktioniert (aber nicht so gut wie diese Handwaschschritte).

Wir hassen es, es Ihnen zu brechen, aber Händedesinfektionsmittel ersetzen nicht das normale Händewaschen. Wenn Sie sich jedoch nicht in der Nähe von Wasser und Seife befinden, können Sie laut CDC ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis verwenden (stellen Sie nur sicher, dass es mindestens 60% Alkohol enthält). Händedesinfektionsmittel eliminieren nicht alle Mikroben an Ihren Händen, aber es reduziert und inaktiviert viele von ihnen, erklärt die CDC und fügt hinzu, dass viele Leute nicht genug von dem Zeug verwenden oder etwas davon abwischen, bevor es getrocknet ist Beides kann die Wirksamkeit verringern.

Und wenn Sie sich jetzt über Handwaschschritte für Kinder wundern ...

Wir können Ihnen keine Vorwürfe machen. Die gleichen Handwaschschritte und -empfehlungen gelten für Kinder. In einer perfekten Welt möchten Sie ihre Hände so sauber wie möglich halten. Wenn Sie Eltern oder Betreuer entzückender kleiner Menschen sind, machen Sie sich wahrscheinlich gerade über etwas lustig.

"Wir lieben Kinder aus dem gleichen Grund, aus dem sie herausfordern. Ihr soziales Verhalten ist nicht dasselbe wie das von Erwachsenen “, sagt Aaron Milstone, M.D., Epidemiologe und Professor für Pädiatrie an der Johns Hopkins Medicine, gegenüber Fitlifeart. „Sie haben alles in den Mund genommen. Sie teilen alles. Sie respektieren den persönlichen Raum nicht. Sie haben Verhaltensweisen, die es wahrscheinlicher machen, dass sie entweder einer Infektion ausgesetzt sind oder eine Infektion verbreiten “, sagt Dr. Milstone. Ihre Hände sauber zu halten ist eine ziemlich hohe Aufgabe, und Experten möchten nur, dass Sie Ihr Bestes geben und versuchen, ein bisschen Perspektive zu bewahren. Wir haben nicht viele Fälle von COVID-19 bei Kindern gesehen, sagt Dr. Milstone, und schon gar nicht schwere.

"Angesichts der Anzahl der weltweit aufgetretenen [neuen Coronavirus] -Fälle - und der Anzahl der Todesfälle - ist es ziemlich bemerkenswert, dass wir noch nichts von pädiatrischen Todesfällen gehört haben", erklärt Dr. Milstone.

In diesem Sinne schlägt Dr. Milstone vor, dass Eltern und Betreuer ihr Bestes tun, um kleine Hände sauber zu halten, ohne Maßnahmen zu ergreifen, die zu übermäßiger Angst führen würden. Und wenn die Dinge wirklich chaotisch werden, können Sie jederzeit ein Händedesinfektionsmittel in Ihre Tasche stecken, um den Zugriff zu erleichtern.

Die Situation mit Coronavirus entwickelt sich rasant. Die Ratschläge und Informationen in dieser Geschichte sind zum Zeitpunkt der Drucklegung korrekt, es ist jedoch möglich, dass sich einige Datenpunkte und Empfehlungen seit der Veröffentlichung geändert haben. Wir ermutigen die Leser, über Neuigkeiten und Empfehlungen für ihre Gemeinde auf dem Laufenden zu bleiben, indem sie sich bei ihrem örtlichen Gesundheitsamt erkundigen.